Boxspringbett Ratgeber, beantwortet dir deine Fragen über Boxspringbetten

BettCo - Boxspringbett Ratgeber

Bei Boxspringbetten ist es wichtig, auf gesunden Liegekomfort zu achten.

Boxspringbetten
Ratgeber für besseren Schlaf

Wenn du dir ein neues Boxspringbett kaufen willst, dann wirst du bestimmt viele Fragen dazu haben. Ist es empfehlenswert, eine durchgehende Matratze oder zwei getrennte Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden zu kaufen, sollte die Matratze aus Visco oder aus Kaltschaum bestehen und brauche ich wirklich einen Topper? Noch nie war das Angebot an Boxspringbetten so groß und noch nie konnte man Boxspringbetten so problemlos im Internet bestellen wie heute. Neben herkömmlichen Discounter Boxspringbetten wie von Aldi, Lidl und Co gibt es auch Boxspringbetten der Luxusklasse wie von Hästens, Auping, Schlaraffia, Savoir und Co. Bei Boxspringbetten ist es wichtig, auf gesunden Liegekomfort zu achten, neben dem Design muss das Boxspringbett natürlich genauso deinen Wünschen entsprechen. Mit dem Fehlkauf eines Boxspringbetts können körperliche Beschwerden zunehmen, das Schlafgefühl drastisch abnehmen und sich später noch negativ auf die Gesundheit auswirken. In diesem Ratgeber für Boxspringbetten findest du alle Grundinformationen rund um das Boxspringbett sowie zentrale Fragen unserer Kunden mit wichtigen Entscheidungshilfen für dich.

Daher ist es ist empfehlenswert, ein Blick in unseren Ratgeber für Boxspringbetten zu werfen. Wir möchten dir helfen, dich für das richtige Boxspringbett zu entscheiden. Außerdem findest du hier alle unsere Boxspringbetten nach Kategorien sortiert.



Annett Vogt Redakteurin bei BettCo
Autorin: Annett Vogt
Schön dass du hier bist, mein Name ist Annett. Ich bin Bloggerin und selbständige Autorin. In diesem Ratgeber für Boxspringbetten, teile ich dir meine neuesten und persönlichen Erfahrungen mit.
Ich beantworte ganz viele Fragen und auch ganz viel dazwischen. Ich rede über meine Erkenntnisse in diesem Bereich und gebe dir Tipps, die beim kauf eines neuen Boxspringbettes wichtig sind.
Außerdem gibt es bald ein E-Book gratis zum downloaden für dich. Bleib gespannt!


Das Boxspringbett ist ein optimal aufeinander abgestimmte Kombination aus einem Untergestell, Matratze und Topper.

Warum heißt das Boxspringbett so?

Das Boxspringbett ist ein optimal aufeinander abgestimmte Kombination aus einem Bettuntergestell, Matratze und Topper. Durch diese Kombination handelt es sich um ein spezielles Schlafsystem.

Teilt man das Wort Boxspringbett in drei Silben auf, so entstehen die Wörter Box, Spring und Bett. Mit der Box ist das Bettuntergestell gemeint, mit Spring ist der Federkern gemeint, mit dem Bett ist das Gestell, der Rahmen und das Optische gemeint ist. Übertragen heißt das Boxspringbett also Bett mit einem Federkernuntergestell. Um das ganze etwas einfacher zu verstehen, ein Beispiel: Bett mit Lattenrost, Bett mit Bettkasten oder Bett mit Federkernuntergestell (Boxspringbett).

Warum sind Boxspringbetten so beliebt?

Boxspringbetten sind praktisch und sehen gut aus. Die einen finden es Modern, die anderen mögen das Schlafsystem. Es ist die Kombination, die es so beliebt macht. In Skandinavien und in Amerika gehören Boxspringbetten seit über einem Jahrhundert zum Standardbild des Schlafzimmers, in Deutschland hingegen seit einigen Jahren. Seit dem sind sie aus den Schlafzimmern nicht mehr wegzudenken. Und viele Anbieter haben diesen Trend erkannt, das Angebot an Boxspringbetten ist gestiegen und ein Hype ist entstanden. Daher sind Boxspringbetten aktuell immer noch so beliebt.

Woher kommt das Boxspringbett?

Entwickelt wurde das Boxspringbett in den USA, Großbritannien und Kanada folgten diesem Trend. Fast zeitgleich wurden die Boxspringbetten ebenso in Skandinavien entwickelt. Die ältesten Hersteller starteten ihre handwerklichen Betriebe in den 1880er Jahren und sind teilweise noch heute aktiv.

Wann wurde das Boxspringbett erfunden?

In den USA und Skandinavien begann die Entwicklung von Boxspringbetten bereits Anfang des 19. Jahrhunderts, in Großbritannien und Kanada etwa seit 1940. Zu dieser Zeit suchten Matratzen-Hersteller nach einer hygienischen Lösung für die, auf dem Boden liegenden Matratzen. Mit der Idee der gefederten Unterbox entstand das erste Boxspringbett. Zunächst begann sich das Boxspringbett in Hotels durchzusetzen und fand später Einzug in den gehobenen Mittelstand. Ab den 2000er Jahren begann das Boxspringbett langsam Betten mit Lattenrost abzulösen. Heute liegt das Marktvolumen von Boxspringbetten in Deutschland bei 546,6 Millionen Euro und 803.600 abgesetzten Boxspringbetten laut der Marktforschung durch MarktMeinungMensch.

Wer hat das Boxspringbett erfunden?

Die Frage wer das Boxspringbett erfunden hat, lässt sich leider nicht eindeutig beantworten. Es existiert allerdings ein amerikanisches Patent, für das Boxspring-Prinzip aus dem Jahre 1965. Wonach der Ursprung auf die USA zurückzuführen ist.

Und für die erste Federkernmatratze erwarb der Ingenieur James Marshall im Jahr 1900 ein Patent.

Was muss ich beachten bei Boxspringbetten?

Angefangen von der Matratze und der Unterfederung bis hin zum Design, sollte man allen eine Beachtung schenken.

Matratze: Für einen hohen Komfort, ist es wichtig eine Matratze mit dem richtigen Härtegrad auszuwählen. Ein Schlüsselwert für den Komfort ist der Härtegrad einer Matratze, der angibt, wie hart bzw. weich eine Matratze ist. Die Härtegrade werden mit H1 mit besonders weich, bis H4 mit besonders hart angegeben. Je höher der Härtegrad ausfällt, desto belastbarer und härter ist die Matratze. Nicht jeder Härtegrad ist für jede Person gut geeignet. Daher solltest du dir unsere Härtegrad-Tabelle angucken (hier klicken). In der Regel sind härtere Matratzen für schwerere Personen besser geeignet.

Unterfederung: Die Unterfederung ist wichtig, denn die Matratze und die Box, müssen gut abgestimmt sein. Der Federkern der Box besteht aus einem Taschenfederkern.
Jedoch befinden sich unter den Boxspringbetten auch „Boxbetten“ ohne das „Spring“ in der Box. Es sind Box-Betten ohne einen Federkern, der Unterbau ist zu 100% leer. Hier wird ausschließlich auf die Optik eines Boxspringbetts gesetzt. Leider werden diese Modelle auch als „Boxspringbett“ betitelt, sind allerdings keine echten Boxspringbetten. Die selbe Problematik gilt auch für die meisten Boxspringbetten mit Bettkasten, diese können gar keinen Federkern besitzen, da der Unterbau als Stauraum genutzt wird.

Design: Eine Stilrichtung im Schlafzimmer hilft, bei der Wahl des Boxspringbetts. Neben den Stoffen und Farben, orientiert sich das Design am individuellen Lebensstil und den Raumgegebenheiten. Vermutlich wird ein Paars, das Doppelbett wählen und ein Single wird sich für das Einzelbett entscheiden. Mehr Stauraum im Schlafzimmer ist ebenfalls ein Kriterium, sich für ein Boxspringbett mit Stauraum zu entscheiden. Damit das Design hochwertig wirkt sollten die Bettfüße nicht aus Kunststoff bestehen, sondern Holz- oder Metallfüße sein.
Die Rückseite des Kopfteils, sollte mit dem selben Stoff vom Bett bezogen (echt bezogen) sein. So steht angenehmen Nächten im neuen Boxspringbett nichts mehr im Wege.

Was muss ich noch beachten

Vorteile eines Boxspringbettes

Boxspringbetten erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Sie beeindrucken nicht nur durch ein elegantes Design, sondern bieten auch einen exzellenten Komfort. Ob zum Entspannen, Schlafen oder Lesen, Boxspringbetten überzeugen mit Gemütlichkeit und Behaglichkeit. Die hochwertigen Matratzen passen sich der Körperform perfekt an und entlasten darüber hinaus die Gelenke und die Wirbelsäule. So ist ein erholsamer Schlaf garantiert.

  1. Deutlich besseres Liegegefühl
  2. Sehr gute Rückenfreundlichkeit
  3. Bequemer Einstieg durch die Höhe
  4. Verwendung von hochwertigen Materialien
  5. Sehr gutes Designs zur Auswahl
  6. Bessere Hygiene durch die Unterlüftung

Aufbau von einem Boxspringbett

Boxspringbetten sind eine hervorragende Alternative zu gewöhnlichen Betten. Sie zeichnen sich durch ein elegantes Design aus und bieten einen hohen Komfort. Sie passen sich ideal der jeweiligen Körperform an und entlasten auf diese Weise die Gelenke und die Wirbelsäule. Boxspringbetten leisten somit einen entscheidenden Beitrag für einen erholsamen Schlaf.

Aufbau von einem Boxspringbett: Topper, Matratze, Unterbox

Topper

Als Topper kommt bei Boxspringbetten eine weitere dünne Matratze zum Einsatz. Der Topper schont die Matratze, und das Bett lässt sich besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Für den Topper werden unterschiedliche Materialien verwendet, beispielsweise Visco, Kaltschaum, Hypersoft, Gel oder Latex.

Matratze

Die Matratze liegt auf der Box. Sie ist mit einem 7-Zonen Tonnentaschefedern ausgestattet. Sie bildet das Herzstück des Boxspringbettes. Zudem kannst du auswählen welchen Härtegrad deine Matratze haben soll.

Unterbox

Für die Box eines Boxspringbettes gibt es verschiedene Aufbaumöglichkeiten. Die Unterbox ist ebenfalls mit einem Taschenfederkern ausgestattet. In Verbindung mit der Matratze verstärkt das Untergestell seinen hohen Liegekomfort.

Wie reinige ich ein Boxspringbett?

Boxspringbetten stehen für einen gemütlichen und hochwertigen Komfort. Sie sind aber auch pflegeleicht und einfach zu reinigen. Besonders wichtig ist es, im Schlafzimmer für eine gute Belüftung zu sorgen. Außerdem sollten Sie den Topper und die Matratze gelegentlich vom Bett entnehmen und gründlich auslüften lassen. Dies funktioniert am besten an der frischen Luft, denn dort kann die Feuchtigkeit wieder schnell aus Matratze und Topper heraus trocknen. Das Textil des Boxspringbettes kann mit einem angefeuchteten Tuch von Flecken befreit werden. Staub, Krümel und Schmutz sollten Sie mit einem Staubsauger auf einer niedrigen Stufe absaugen. Bei stärkeren Verschmutzungen sollten die Bezüge gewaschen werden.

Wie oft sollte man den Topper wechseln?

Den Topper eines Boxspringbettes sollten Sie etwa alle fünf Jahre komplett austauschen. Wenn die Matratzen und der Topper nur unregelmäßig genutzt werden, bleiben sie auch länger robust und haltbar. Durch regelmäßiges Reinigen und Waschen können Sie die Lebensdauer eines Topper zusätzlich verlängern. In der Regel lassen sich die Textilelemente in der Waschmaschine bei maximal 30 Grad unkompliziert waschen. Dabei sollte man ein schonendes Waschmittel ohne Zusätze verwenden.

Kann man bei einem Boxspringbett die Matratzen wechseln?

Die Taschenfederkernmatratzen von Boxspringbetten sind besonders widerstandsfähig, langlebig und pflegeleicht. Während eine gewöhnliche Matratze alle acht Jahre ausgetauscht werden sollte, halten Boxspringbett-Matratzen länger. Sie sollten alle 10 bis 12 Jahre gewechselt werden. Dies gilt für die Bondell-Federkernmatratze ebenso wie für die Taschenfederkernmatratze. Die Boxspringbett-Matratze wird durch den Topper zusätzlich geschont. Er hält Schweiß, Staub und Schmutz ab. So hält die Matratze länger, wenn man sie regelmäßig auslüftet.

Kopfteil für das Boxspringbett

Welche Matratze ist am besten für das Boxspringbett?

Bei Boxspringbetten haben Sie die Wahl zwischen Taschenfederkernmatratzen mit unterschiedlichen Härtegraden. Die vier Härtegrade geben an, wie sehr die Matratze dem Körpergewicht nachgibt oder es hält. Es ist wichtig, eine Matratze zu wählen, die nicht zu stark nachgibt. Sie sollte den Topper abstützen und verhindern, dass er in der Matratze einsinkt. Ansonsten ist die Wahl des Härtegrades abhängig vom Körpergewicht, der Körpergröße und den Liegegewohnheiten. In der Regel benötigen schwere Personen eine härtere Matratze. Die Kombination aus Matratze und Topper entlastet die Wirbelsäule und die Gelenke. Sie passt sich der Körperform an und sorgt für einen hohen Liegekomfort. Unter den hochwertigen Matratzen und Toppern aus unserem Sortiment finden Sie garantiert eine passende Lösung für Ihren individuellen Komfort.

Wie viel kostet ein gutes Boxspringbett?

Bei modernen Boxspringbetten variieren die Preise zwischen 1.000 und 5.000 Euro. In unserem Sortiment liegen die meisten Modelle preislich in der Mitte. Sie stehen für eine hohe Material- und Fertigungsqualität und erweisen sich als strapazierfähig, langlebig und pflegeleicht. Zudem überzeugen sie mit einem eleganten Design, das das Bett schnell zu einem optischen Mittelpunkt werden lässt. Zudem können die Boxspringbetten als Komplettpaket mit Matratze und Topper geliefert werden. Das gut durchdachte Preis-Leistungs-Verhältnis sorgt dafür, dass Sie für ein hervorragendes Boxspringbett von Bettco nie zu viel zahlen.

Warum ist das Boxspringbett so teuer?

Moderne Boxspringbetten sind in der Regel deutlich teurer als herkömmliche Betten. Allerdings warten Boxspringbetten mit einem außergewöhnlichen Design und einem hohen Komfort auf. Auch die Material- und Fertigungsqualität sind hervorragend. Die Kombination aus einem großen Bettkasten und zwei hochwertigen Federkernmatratzen sorgt für einen unvergleichlichen Komfort. Darüber hinaus sind moderne Boxspringbetten äußerst stabil, langlebig und pflegeleicht. Ohnehin sorgt ihr Design für einen echten Blickfang im Schlafzimmer. So können Sie bei Boxspringbetten auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis setzen und erhalten ein hochwertiges Bett für einen fantastischen Komfort.

Boxspringbett mit Katze auf dem Bett

Wieso ist ein Boxspringbett besser?

Gegenüber gewöhnlichen Betten bieten moderne Boxspringbetten zahlreiche Vorteile. Im Unterschied zu normalen Lattenrostbetten verfügen Boxspringbetten über einen anderen Aufbau. Sie besitzen ein Unterbau, in dem ein Taschenfederkern eingesetzt wird. Diese Kombination sorgt für einen einzigartigen Schlaf- und Komfort. Die Matratzen entlasten die Gelenke und die Wirbelsäule. Sie sorgen dafür, dass der Körper optimal entlastet und die Durchblutung nicht unterbrochen wird. Dies verhindert Druckschmerzen. Auf diese Weise sind moderne Boxspringbetten äußerst rücken freundlich. Die Liegefläche der Matratzen ist so gefedert, dass die Druckpunkte abgeleitet und verteilt werden. Die punktelastischen Matratzen stabilisieren und entlasten den Körper. Zudem können je nach Bedarf Matratzen mit unterschiedlichen Härtegraden gewählt werden.

Der Transport vom Boxspringbett

Wenn du in unserem Sortiment das passende Bett für dich gefunden hast, musst du dir keine Gedanken über den Transport deines neuen Boxspringbetts machen. Mit unserem „Sorglos und risikofrei“ Service sorgen wir dafür, dass dir dein neues Boxspringbett von unserem Team bis in deine Wohnung geliefert wird. Doch damit nicht genug, denn wenn du dein altes Bett nicht mehr benötigst, dann nimmt unser Team dein altes Bett direkt mit zur fachgerechten Entsorgung. Damit du noch am selben Tag dein neues Boxspringbett genießen kannst, baut dir unser Team natürlich dein Boxspringbett fachmännisch auf.

Da wir wissen, dass der Alltag stressig sein kann, bieten wir dir an einen Termin nach deinen ganz persönlichen Wünschen zu vereinbaren. Und nun wünschen wir dir weiterhin viel Spaß beim Stöbern in unserem Shop oder falls du dich bereits für eines unserer Angebote entschieden hast, kannst du direkt deine Bestellung aufgeben und vom BettCo „Sorglos und risikofrei“ Service profitieren.

Welches Boxspringbett bei Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen können dich in allen Lebenslagen einschränken und wirken sich negativ auf deine Lebensfreude aus. Solltest du regelmäßig oder dauerhaft unter Rückenschmerzen leiden, ist es extrem wichtig, Bett und Matratze mit Bedacht zu wählen. Boxspringbetten haben sich bei Rückenschmerzen bewährt, denn sie bieten deinem Rücken einen sehr guten Halt und unterstützen deine Wirbelsäule auf angenehme Weise. Wichtig ist es, dass das Bett nicht zu weich ist, denn du sollst nicht in die Matratze einsinken, sondern viel mehr soll die Matratze deinen Rücken entlasten und stützen. Der richtige Härtegrad ist deshalb das A und O beim Kauf von einem Boxspringbett. Unser Ratgeber hilft dir, den passenden Härtegrad für dich zu wählen.

Welches Boxspringbett passt zu mir?

Damit du problemlos das passende Boxspringbett für dich findest, haben wir von Bettco für dich einen umfangreichen Ratgeber erstellt. Hier erhältst du alle Informationen, die für die Wahl deines neuen Boxspringbettes relevant sind. Es lohnt sich für dich, wenn du dir die Zeit nimmst, dich zu informieren, denn so kannst du das optimale Bett für dich finden und einen Fehlkauf vermeiden. Dank bester Qualität und Verarbeitung der von uns angebotenen Boxspringbetten garantiert dir Bettco einen erholsamen Schlaf und gute Träume. Dein persönliches Traumbett kannst du bequem online bestellen, denn wir halten alle Größen und Farben für dich bereit, sodass du dir nicht nur den Luxus eines erholsamen Schlafes gönnen, sondern dein Schlafzimmer auch optisch in eine reizvolle Ruheoase verwandeln kannst.

Die richtige Bettgröße finden

Egal welche Bettgröße du bevorzugst, in unserem Boxspringbettensortiment wirst du fündig. um dir die Wahl der passenden Bettengröße zu erleichtern, möchten wir dir hierzu ein paar Empfehlungen an die Hand geben. Benötigst du eventuell viel Platz oder drehst du dich nachts häufig um, dann ist ein Boxspringbett mit einer Größe von 200 x 200 cm mit Sicherheit die richtige Entscheidung. Liebst du es etwas heimeliger bzw. möchtest du etwas enger bei deinem Lieblingsmenschen liegen, dann solltest du dir unsere Modelle in den Größen 180 x 200 cm und 160 x 200 cm näher ansehen. Suchst du ein kleines gemütliches Bett oder willst dein Gästezimmer mit einem Boxspringbett ausstatten, dann legen wir dir unsere Modelle in der Größe 140 x 200 cm ans Herz.